Samstag, 13. Juni 2015

Rezension Zivilrecht: Fälle zum Schuldrecht

Fritzsche, Fälle zum Schuldrecht II (Gesetzliche Schuldverhältnisse), 3. Auflage. C.H. Beck 2015

Von stud. iur. Johanna Klingbeil, Göttingen



Schuldrecht II, Fälle zu den gesetzlichen Schuldverhältnissen, ist ein Fallband mit 26 Fällen zum Deliktsrecht, der GoA und zum Bereicherungsrecht. Das Buch hat knapp 300 Seiten.

Das Buch richtet sich an Studierende. Durch weitergehende Fälle soll der Stoff der Vorlesung aufgearbeitet werden und die Systematik der Falllösung im Bereich der gesetzlichen Schuldverhältnisse näher gebracht werden.

Dazu sind zum Deliktsrecht elf Fälle, zur GoA zwei Fälle und zum Bereicherungsrecht dreizehn Fälle zusammengetragen worden. Vorab lassen sich die verschiedenen Anspruchsgrundlagen tabellarisch aufgelistet und mit kurzer Erklärung der Tatbestandsmerkmale und Definitionen finden. Das Inhaltsverzeichnis zeigt einem, auf welche Schwerpunkte in dem jeweiligen Fall eingegangen wird. Die Sachverhalte sind zwischen einer halben und dreiviertel Seite lang. Nach dem Sachverhalt lässt sich eine kurze Gliederung finden. Vor der Lösung sind dann kurze Hinweise eingebaut, die angeben warum bestimmte Ansprüche nicht geprüft werden müssen oder Aufbaufragen erklären.

Die Lösungen sind wirklich ausführlich formuliert, was besonders für Studierende geeignet ist, die sich in der Falllösung verbessern wollen. Innerhalb der Lösungen ist ein durchgehend übersichtlicher Aufbau verwendet worden. Auch die Sprache ist verständlich. Neben der Prüfung der Ansprüche lassen sich in der Lösung auch immer wieder kleinere Erklärungen finden, die auf Sprachgenauigkeiten hinweisen oder Meinungsstreite kurz in Erinnerung rufen. So bleiben keine Fragen am Ende der Fälle offen. Was fehlt sind Zeitangaben zur Bearbeitungszeit. Diese würden das Fallbuch abrunden.

Zusätzlich lassen sich viele Verweise auf Urteile und Aufsätze finden. Nach Angaben der Autoren ist das Buch auf den aktuellen Stand der Rechtsprechung gebracht worden und so finden sich auch aktuelle Urteile und Aufsätze in den Fußnoten wieder. Zudem wurde im Vergleich zur vorherigen Auflage ein neuer Fall zur Tierhalterhaftung eingearbeitet worden.

Für Studierende, die das Wissen aus der Vorlesung an Fällen anwenden möchten, oder sich auf eine Klausur im Grundstudium vorbereiten, ist Schuldrecht II – gesetzliche Schuldverhältnisse zu empfehlen.