Freitag, 22. Januar 2016

Rezension Öffentliches Recht: Handbuch Medizinrecht


Ratzel / Luxenburger, Handbuch Medizinrecht, 3. Auflage, C.F. Müller 2015

Von RAin, FAin für Medizinrecht und FAin für Sozialrecht Elvira Bier, Saarbrücken



Das Handbuch „Medizinrecht“, herausgegeben von Ratzel / Luxenburger ist mittlerweile in der 3. Auflage erschienen und gibt den Sachstand dar, wie er sich im Jahr 2014 stellt. Es versteht sich nicht nur als Begleiter zur Erlangung des Fachanwaltstitels, sondern als Handbuch Medizinrecht für Rechtsanwender.

Nach einer kurzen Einführung folgt eine Darstellung des „medizinrechtlichen Mandats“, worin Ratzel zu Recht darauf hinweist, dass das Medizinrecht in erster Linie öffentliches Recht beinhaltet, womit ein Verständnis öffentlich-rechtlicher Normengefüge und öffentlich-rechtlicher Regelungsinstrumente unverzichtbar ist. Neben den in der Fachanwaltsordnung „Medizinrecht“ geforderten Themenbereichen werden das Rehabilitationswesen, die berufsgenossenschaftliche Heilbehandlung als auch das Steuerrecht ausführlich erörtert. Nebengebiete wie beispielsweise Rettungsdienst, notärztliche Versorgung, ärztliche Versorgungswerke und Betriebsarztwesen bleiben in dem Werk nicht unerwähnt. Eingearbeitet wurden auch das Patientenrechtegesetz sowie ein Ausblick auf das Versorgungsstärkungsgesetz. Die Autoren setzen sich ebenfalls mit dem Haftpflichtversicherungsrecht und dem Arbeitsrecht der Klinikärzte gründlich auseinander.

Das Werk ist klar gegliedert und übersichtlich gestaltet, was ein unkompliziertes Arbeiten möglich mach. Es enthält eine Vielzahl von praxisorientierten Hinweisen und wichtigen Anmerkungen, die im Buch hervorgehoben werden. In den Fußnoten sind hilfreiche Quellenangaben, Rechtsprechungs- und Literaturnachweise enthalten.

Mit dieser Arbeitshilfe dürften alle Rechtsfragen aus dem Gebiet des Medizinrechts umfassend zu lösen und zu klären sein. Aufgrund der weitreichenden Rechtsgebiete mit unzähligen Schnittstellen zwischen Zivilrecht, Strafrecht und öffentlichem Recht ist es den im Medizinrecht tätigen Juristen uneingeschränkt empfehlenswert, gerade weil es das gesamte Spektrum des Medizinrechts in seiner Komplexität abdeckt. Im Hinblick auf die Ausführlichkeit des Werkes ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mit 149,99 € mehr als günstig zu bewerten.