Dienstag, 10. Mai 2016

Rezension: Praxishandbuch Gewerberaummiete

Fritzsche / Bonnmann / Vocke, Praxishandbuch Gewerberaummiete. 1. Auflage, De Gruyter 2015

Von RinLG Domenica D’Ugo, Saarbrücken



Noch ein Buch zur Gewerberaummiete! Einen solchen Seufzer stoßen die Herausgeber - erfahrene, in Großkanzleien tätige Rechtsanwälte - im Vorwort zur Einleitung selbst aus. Die Erklärung für die Notwendigkeit dieses Werks liefern sie dann sofort nach: Die Rechtsentwicklung im Mietrecht, einerseits durch den Gesetzgeber, andererseits durch die (Ober-)Gerichte, lieferte ihnen einen Grund dafür, die Grundsätze und Hintergründe des (gewerblichen) Mietraumrechts völlig neu zusammenzutragen. Der Aufbau wurde dabei nicht am Gesetz orientiert, sondern nach dem Regelungsbedarf der Praxis, was für ein Praxishandbuch sicherlich nicht die falsche Entscheidung gewesen sein dürfte.

Das Buch richtet sich ausweislich des Untertitels zwar an eine speziell genannte Zielgruppe - „Tipps und Tools für Vermieter und Rechtsanwälte“ -, soll aber für alle Gewerbetreibenden, Unternehmen und fachlich Zuständigen, die sich mit mietrechtlichen Fragen befassen müssen, eine Hilfe bieten.

Der Inhalt des Werks beschreibt in chronologischer Reihenfolge den Ablauf des gewerblichen Mietverhältnisses von der Vertragsanbahnung über die Erstellung des Mietvertrags und seine ggf. kontinuierliche Anpassung hin zum praktisch hochrelevanten Thema der Nebenkosten und Instandhaltung im weiteren Sinne bis zur Beendigung des Mietverhältnisses. Ein Kapitel widmet sich den sog. Spezialimmobilien, also Gastronomieräumen, Hotels und Einzelhandelsimmobilien.

Die über 1000 Seiten des Buchs sind dicht gedrängt mit Informationen. Eine klare Gliederung, Textauflockerung durch unterschiedliche Schriftarten, Fettdrucke und durch Kästchen markierte „Praxistipps“ und die Einfügung von Aufzählungen und Tabellen gewährleisten jedoch einen guten Überblick und Erhalt der Konzentration beim Leser. Die anzahlmäßig nicht übertriebenen Quellenangaben in den Fußnoten verweisen hauptsächlich auf Rechtsprechung und gängige Mietrechtskommentare, so dass, wie im Vorwort versprochen, die kautelarjuristische und forensische Arbeit sinnvoll unterstützt wird. 

Für das Werk müssen rund 150 € investiert werden. Diese für Fachliteratur als moderat zu bezeichnende Aufwendung kann nicht nur mit Blick auf die in der gerichtlichen Praxis vorzufindenden Mängel in Vertragsgestaltung und Rechtsempfinden der Gewerbemietparteien sicherlich allen an solchen Vorgängen beteiligten Laien wie auch Fachmännern wärmstens empfohlen werden.