Samstag, 10. September 2016

Rezension: Handbuch Arbeitsrecht

Kittner / Zwanziger / Deinert, Arbeitsrecht - Handbuch für die Praxis, 8. Auflage, Bund 2015

Von RAin, FAin für Arbeitsrecht, FAin für Sozialrecht Annett Bachmann-Heinrich, Dresden



Im Mai 2015 erschien mit der 8. Auflage das aktualisierte Handbuch für die Praxis. Bereits die Vorauflagen waren ein Muss für den arbeitsrechtlichen Praktiker, der mal eine Alternative zu den gängigen Standardwerken sucht.

Die Rechtsprechung und das einbezogene Schrifttum sind auf dem Stand vom 1. Januar 2015, teils sogar auch später. Dem Vorwort ist zu entnehmen, dass in der Neuauflage die gesetzlichen Änderungen durch das Tarifautonomiestärkungsgesetz und die Änderungen im Pflegezeit- und Familienpflegezeitgesetz berücksichtigt wurden. Zudem wurde die aktuelle Rechtsprechung zur Konkretisierung des Weisungsrechtes bei gesundheitlichen Einschränkungen, im Urlaubsrecht, die Neuentwicklungen aus dem Bereich Arbeitnehmerüberlassung, Betriebsübergang, AGG und im Bereich der Insolvenzanfechtung eingearbeitet.

Das Werk bietet eine Darstellung des gesamten deutschen Arbeitsrechtes aufbereitet für die Praxis. Das Handbuch ist wie auch die Vorauflagen sehr klar strukturiert. Es gliedert sich in 7 Teile auf mehr als 2800 Seiten.

Die einzelnen Teile gliedern sich in Grundlagenfragen, Begründung und den Inhalt des Arbeitsverhältnisses, Beendigung des Arbeitsverhältnisses, weitere übergreifende Fragen des Arbeitsrechts, Problematiken im Zusammenhang mit besonderen Personengruppen, internationales Arbeitsrecht und Arbeitsgerichtsverfahren. Schwerpunktmäßig und am umfangreichsten werden dabei die Teile zur Begründung und zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses bearbeitet.

Das Buch wird mit einem praktischen Onlinezugang beim Bund Verlag geliefert, der sich schon in den Vorauflagen bewährt hat. Hier findet der Nutzer neben dem Buchinhalt auch eine umfangreiche Formularsammlung, welche Musterverträge und Textentwürfe für zahlreiche arbeitsrechtliche Standardsituationen in der Beratungspraxis und auch der streitigen Interessendurchsetzung vor dem Arbeitsgericht bis hin zur Deckungsanfrage bei der Rechtschutzversicherung bereit hält. Komplettiert wird dies durch die aktuellen Gesetzestexte, welche ebenfalls online verfügbar sind.


Zusammenfassend ist festzustellen, dass auch die 8. Auflage des Arbeitsrechtshandbuches von Kittner / Zwanziger / Deinert den alteingesessenen Praxishandbüchern in nichts nachsteht.