Freitag, 7. Oktober 2016

Rezension: Mietrecht

Schach, Mietrecht, 3.Auflage, Nomos 2016

Von Rechtsanwältin Marion Andrae, Saarbrücken



Das Formularbuch zum Mietrecht erscheint nunmehr bereits in dritter Auflage. Anlass ist das im Juni 2015 in Kraft getretene Mietrechtsnovellierungsgesetz (Stichwort „Mietpreisbremse“). Daneben wurde auch die aktuelle mietrechtliche Rechtsprechung eingearbeitet. Das Werk bleibt seiner Konzeption treu und bietet weit mehr als ein reines Formularbuch. Neben zahlreichen Formulierungsvorschlägen und Mustern beinhaltet das Werk auch umfangreiche Ausführungen zum materiellen Recht, zum Prozessrecht und zum Gebührenrecht sowie taktische Hinweise für die Bearbeitung eines mietrechtlichen Mandats. Das Autorenteam wurde um drei Mietrechtsexperten erweitert und besteht aus Richtern und Rechtsanwälten.  

Das Werk gliedert sich in fünf Teile. Vorangestellt ist ein alphabetisches Musterverzeichnis, das den Sofortzugriff auf das passende Formular ermöglicht. Der erste Teil widmet sich im Wesentlichen dem Wohnraummietverhältnis vom Vertragsschluss bis zur Beendigung und prozessualen Abwicklung. Im Kapitel Schönheitsreparaturen ist die grundlegend geänderte Rechtsprechung des VIII. Senats des BGH zur Übernahme einer unrenovierten Wohnung und zu Quotenklauseln aufgearbeitet. Auch die umstrittene Bolzplatzentscheidung des BGH zum Thema Mietminderung bei Lärmstörungen von außen ist dargestellt. Der zweite Teil stellt die materiellen und prozessualen Besonderheiten im Gewerberaummietverhältnis dar. Teil drei beleuchtet die Pacht. Neben den klassischen Pachtverträgen werden in diesem Zusammenhang auch die Jagdpacht und die Kleingartenpacht erläutert. Im vierten Teil geht es um das Mietverhältnis in der Insolvenz und die Zwangsverwaltung. Der abschließende fünfte Teil zeigt die Abwicklung eines mietrechtrechtlichen Mandats auf. Hier werden die rationelle Mandatsbearbeitung, der Verkehr mit der Rechtschutzversicherung und die Abrechnungsfragen vertieft dargestellt. Das Werk deckt damit auf über 960 Seiten alle praxisrelevanten mietrechtlichen Fallgestaltungen ab.

Die Muster und Formulierungsvorschläge sind auf der im Lieferumfang enthaltenen CD-ROM abrufbar und können in die eigene Textverarbeitung implementiert werden. Auch wenn im Rahmen der Mandatsbearbeitung kaum ein Muster unverändert übernommen werden kann, bietet das umfangreiche Musterverzeichnis für alle wichtigen Fallgestaltungen wertvolle Formulierungs- und Argumentationshilfen und Vertragsmuster. Sowohl die Muster als auch die strategischen Hinweise sind nützliche Hilfsmittel, die die Mandatsbearbeitung effizienter gestalten. Das Werk ist übersichtlich gegliedert und verständlich geschrieben. Die herausragende Besonderheit ist, dass die Darstellung die Vertragsgestaltung und die Prozessführung optimal verbindet. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Formularbuch enthält dieses Werk fundierte Ausführungen zum materiellen Recht und zum Prozessrecht.


Die gelungene Kombination aus Formular- und Handbuch für das gesamte Mietrecht ist sowohl ein Gewinn für den Mietrechtsspezialisten  als auch für den Allgemeinanwalt oder Berufseinsteiger. Das Konzept wurde hervorragend umgesetzt. Kurz gesagt: ein empfehlenswertes Werk von Praktikern für Praktiker.