Freitag, 20. April 2018

Rezension: AnwaltFormulare

Heidel / Pauly / Amend (Hrsg.), AnwaltFormulare, Schriftsätze – Verträge – Erläuterungen, 9. Auflage, Anwaltverlag 2018


Von Rechtsanwältin Tanja Fuß, MPA, Stuttgart



Das Formularbuch aus dem Deutschen Anwalt-Verlag enthält auf etwas mehr als 3.000 Seiten über 1.000 Muster, Checklisten und Formulare zu insgesamt 57 Rechtsgebieten. Neben gängigen Rechtsgebieten wie dem Arbeitsrecht und Mietrecht werden auch allgemeine Themen wie AGB und Spezialthemen wie z.B. Franchiserecht, Presserecht und Sponsoring behandelt.

Das Buch ist aufgeteilt in 56 alphabetisch sortierte Kapitel von A wie Aktienrecht und AGB bis Z wie Zivilprozessrecht und Zwangsvollstreckung. Neben der Inhaltsübersicht gibt es ein separates Musterverzeichnis.

Nach einem umfangreichen Inhaltsverzeichnis zum jeweiligen Thema folgen jeweils ausführliche allgemeine Erläuterungen. Die Muster sind in den Text eingebettet und mit einem CD-Symbol an Rand gekennzeichnet sowie durch eine andere Schriftart hervorgehoben. In vielen Kapiteln erfolgt die Darstellung entsprechend dem Ablauf eines Mandats, also von der Prüfung möglicher Ansprüche über die außergerichtliche Tätigkeit bis zur gerichtlichen Tätigkeit und dort von der Klage über die Klageerwiderung, die Beweismittel bis zum Vergleich bzw. Urteil und Berufung.

Die Bandbreite der Muster reicht von einzelnen Klauseln bis zu vollständigen Verträgen, Fragebögen, Schriftsätzen, Schreiben, Anmeldungen, Beschlüssen und Anträgen. Checklisten gibt es etwa zu den einzelnen Schritten bei der Einstellung von Mitarbeitern, zum Minderheitenschutz in Gesellschaften und zu den zu prüfenden Umständen vor Einleitung eines selbständigen Beweisverfahrens.

Die Ausführungen sind kurz und kompakt und gehen nicht nur auf rechtliche Aspekte sondern auch auf in der Praxis übliche Vorgehensweisen (z.B. übliche Vertragslaufzeiten) ein. Sofern eine Rechtsfrage nicht eindeutig beantwortet werden kann, wird auf diese Unsicherheit unmissverständlich (z.B. „dürfte grundsätzlich als unwirksam anzusehen sein“) hingewiesen, damit der Leser dies berücksichtigen kann.

Auf der beiliegenden CD-ROM sind alle Muster, Checklisten und Formulare enthalten. Sie sind jeweils als Word-Dokument unter der im Musterverzeichnis genannten Nummer schnell zu finden.

Die Neuauflage des Werkes, die am 25.01.2018 erschienen ist, enthält neben der seit der Vorauflage ergangenen Rechtsprechung das neue Bauvertragsrecht, die Änderungen der kaufrechtlichen Mängelhaftung, die Neuregelung des Mutterschutzrechts, die Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, die Ehe für alle, das Bundesteilhabegesetz und die Datenschutz-Grundverordnung. Durch die Neuauflage alle 2-3 Jahre – zuletzt 2015 – wird man nicht „gezwungen“, ständig in eine aktuellere Auflage zu investieren, ist aber dennoch in regelmäßigen Abständen auf dem aktuellen Stand von Gesetz und Rechtsprechung.

Wer sich schnell für eine Anschaffung des Buches entscheidet, kann noch Geld sparen. Der Einführungspreis von 159 Euro gilt noch bis 30.04.2018, danach kostet das Werk 179 Euro. Sofern man auch Interesse an den AnwaltFormularen Mandanteninformationen (herausgegeben von Sattler, 2. Aufl. 2018, erschienen 19.02.2018, Einzelpreis 54 Euro) hat, empfiehlt sich der Bezug beider Werke im Paket für insgesamt 179 Euro.

Das Formularbuch wird herausgegeben von 3 Rechtsanwälten, die zugleich Fachanwälte für Steuer, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht bzw. Insolvenzrecht sind. Die mehr als 60 Autoren gewährleisten, dass das jeweilige Thema von einem Spezialisten für das entsprechende Rechtsgebiet bearbeitet wird.

Das Formularbuch von Heidel, Pauly, Amend hat sich in den 20 Jahren seit der Ersterscheinung zu Recht als Standardwerk etabliert. Es kann daher insbesondere Kanzleien, die verschiedene Rechtsgebiete abdecken, oder jungen Rechtsanwälten, die sich noch nicht auf ein bestimmtes Rechtsgebiet festgelegt haben, nur empfohlen werden.