Freitag, 18. Mai 2018

Rezension: Kölner Handbuch Handels- und Gesellschaftsrecht

Rechenberg / Ludwig (Hrsg.), Kölner Handbuch Handels- und Gesellschaftsrecht, 4. Auflage, Carl Heymanns 2017


Von Rechtsanwältin Tanja Fuß, MPA, Stuttgart




Das Handbuch zum Handels- und Gesellschaftsrecht gliedert sich in die Teile materielles Handelsrecht, allgemeines Gesellschaftsrecht, Recht der Personengesellschaften, Recht der Kapitalgesellschaften, einen Überblick über das internationale Gesellschaftsrecht, Konzernrecht/Umwandlungsrecht und Unternehmenskauf, Bilanzrecht/Steuerrecht/ Unternehmensnachfolge, Insolvenzrecht, Verfahrensrecht und besondere Verfahrensarten.

Im Handelsrecht werden die Themen Kaufmann, Firma und Stellvertretung, das Vertriebsrecht, Handelsgeschäfte, internationales Kaufrecht und UN-Kaufrecht besprochen. Beim Gesellschaftsrecht geht es um die Rechtsformwahl, Compliance, Strafrecht und Unternehmensrecht, die verschiedenen nationalen (GbR, OHG, KG, PartG, stille Gesellschaft, GmbH, AG, Genossenschaft) und – im Überblick – internationalen (Societas Europaea, Societas Cooperativa Europaea, EWIV, Limited, US Delaware Corporation) Gesellschaftsformen. Im – mit 180 Seiten sehr ausführlichen – verfahrensrechtlichen Kapitel werden das Registerverfahren, das gesellschaftsrechtliche Spruchverfahren, das Freigabeverfahren, das Kapitalanlegermusterverfahren und das Schiedsgerichtsverfahren behandelt. Bei den Themen Bilanzrecht, Steuerrecht und Insolvenzrecht werden vor allem Grundlagen dargestellt.

Beim Kapitel Compliance wird nach einer Einführung auf ausgewählte Compliance-Risiken eingegangen, anschließend Maßnahmen zur Risikovermeidung und Risikominimierung, die Organhaftung bei Nichteinrichtung eines Compliance-Systems und Maßnahmen bei Compliance-Verstößen dargestellt. In diesem Zusammenhang bekommt der Leser für die Umsetzung in der Praxis eine Auflistung der Prüfungspunkte für die Klärung der Frage, ob ein korruptionsgeeigneter Unternehmensbereich vorliegt, und einen Fragenkatalog für die Feststellung, ob ein Korruptionsrisiko besteht, zur Verfügung gestellt.

Sehr hilfreich für die Praxis sind auch die kompakten Erläuterungen zur Frage der Wahl der richtigen Rechtsform. Dort werden die verschiedenen Gesellschaftsformen in Bezug auf Begriff, Geschäftsführung und Vertretung, Vermögen und Haftung, Gewinn- und Verlustbeteiligung, Buchführung, Gründung,  Auflösung, Vornahme von Änderungen und Übertragung kurz und kompakt dargestellt.

Sofern dies für ein besseres Verständnis hilfreich ist, zitieren die Autoren auch aus relevanten Urteilen, etwa wenn es darum geht, in welcher Konstellation ein Vorstandsmitglied sich schadensersatzpflichtig macht, weil es versäumt hat, ein effizientes Compliance-System einzurichten und auf seine Wirksamkeit zu überwachen, und dadurch sorgfaltswidrig gehandelt hat.

An zahlreichen Stellen finden sich Praxistipps, etwa zur Vermeidung von Risiken beim Wechsel von Gesellschaftern – sei es beim Erwerb von Anteilen durch Abtretung oder von Todes wegen – (insbesondere in Bezug auf die Gesellschafterliste), zum notwendigen Inhalt einer Beratung von Geschäftsführern bzw. Vorständen im Zusammenhang mit § 266a StGB oder zum taktisch geschickten Vorgehen. Daneben gibt es auch Hinweise, in denen der Leser auf wichtige Aspekte, die er beachten sollte, aufmerksam gemacht wird. Sowohl die Praxistipps als auch die Hinweise sind mit einem grauen Balken am Rand gekennzeichnet. Darüber hinaus veranschaulichen Übersichten die Ausführungen, beispielsweise zu den Rechnungslegungs-, Prüfungs- und Publizitätspflichten der verschiedenen Kapitalgesellschaften.

In der vierten Auflage wurde beim internationalen Gesellschaftsrecht die Europäische Genossenschaft neu aufgenommen. Außerdem wurde der strafrechtliche Teil umstrukturiert, weiter ausgebaut und besser mit dem Kapitel Compliance verknüpft. Im Bereich Unternehmensnachfolge wurde die Erbrechtsreform eingearbeitet.

Seit der Neuauflage werden in dem Handbuch alle Gebiete des Handels- und Gesellschaftsrechts dargestellt und damit nicht nur – wie bisher – die Bereiche, die für den Fachanwaltstitel relevant sind. Dadurch hat sich das Handbuch – auch angesichts des Umfangs von 2.600 Seiten – zu einem umfassenden Nachschlagewerk für dieses Rechtsgebiet entwickelt.

Unter den fast 40 Autoren finden sich neben Rechtsanwälten auch Richter, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter, Notare, Dipl.-Kaufleute und Regierungsdirektoren.

Auf Jurion kann man die Onlineausgabe des Werkes als Abo erwerben. Darin enthalten sind Verlinkungen zu im Buch zitierten Gesetzen und Rechtsprechung sowie eine Mobilausgabe für die Nutzung im Jurion E-Reader. Für einen Zeitraum von 90 Tagen ist über den im Buch auf einem postkartengroßen Einleger genannten Code ein unverbindlicher Test möglich.

Zu einem Preis von 199 EUR erhält man mit dem Handbuch aus dem Heymanns Verlag ein Werk, mit dem das gesamte Rechtsgebiet des Handels- und Gesellschaftsrechts abgedeckt ist – eine auf jeden Fall lohnenswerte Investition.