Donnerstag, 7. März 2019

Rezension: Praxis des Handels- und Gesellschaftsrechts

Wachter (Hrsg.), Praxis des Handels- und Gesellschaftsrechts, 4. Auflage, ZAP 2018

Von Notar Dr. Jan Hupka, LL.M. (Chicago), Hamburg


Das ursprünglich unter dem Titel „Handbuch des Fachanwalts für Handels- und Gesellschaftsrecht“ vom renommierten Münchener Notar Thomas Wachter herausgegebene Nachschlagewerk hat keinen geringeren Anspruch, als das gesamte praxisrelevante Handels- und Gesellschaftsrecht zu erfassen. Nicht umsonst ist es mit fast 4.000 Seiten ein wahres Dickschiff. Aber auch inhaltlich hat das Werk einiges zu bieten. Allein die Zahl der berücksichtigten Reformen zeigt die Bandbreite des Werks. So wurden etwa eingearbeitet Die 9. GWB-Novelle, die Aktienrechtsnovelle 2016, die Reform des Unternehmenserbschaftsteuerrechts, das 2. Finanzmarktnovellierungsgesetz, die Umsetzung der Marktmissbrauchsverordnung oder das Gesetz zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen.

Neben den klassischen Darstellungen der Grundlagen des Handelsrechts sowie der wichtigsten Gesellschaftsformen sind es insbesondere die Querschnittskapitel, die den Unterschied zu vergleichbaren Werken ausmachen. So werden etwa auch die für die Praxis relevanten Grundlagen des Bilanz- und Steuerrechts, des Kartell- oder Kapitalmarktrechts in der gebotenen Kürze dargestellt. Neben den erläuternden Teilen enthält das Buch zahlreiche Muster, Checklisten, Tabellen und Praxistipps. Das 45-köpfige Autorenteam setzt sich überwiegend aus Rechtsanwälten und Notaren sowie einigen Hochschullehrern zusammen.

Naturgemäß können im Rahmen einer solchen Besprechung lediglich einzelne der insgesamt 28 Kapitel exemplarisch herausgegriffen werden. Im Personengesellschaftsrecht widmet sich Wachter – der Relevanz für die Praxis entsprechend – schwerpunktmäßig der GmbH & Co. KG und macht neben der Darstellung der Vor- und Nachteile auch zahlreiche Formulierungsvorschläge zur Verzahnung der beiden Gesellschaftsverträge.

Im Kapitalgesellschaftsrecht liegt die wichtigste Rechtsform der GmbH in den bewährten Händen des Notars Heckschen. Sehr gelungen ist auch das mitunter schwierige Recht der Beteiligung Minderjähriger an Gesellschaften durch Ivo.

Dem eigenen Anspruch einer praxisorientierten und umfassenden Darstellung des gesamten Handels- und Gesellschaftsrechts inklusive der Rechnungslegung, Bilanzierung und dem Steuerrecht wird das Werk absolut gerecht. Dass punktuell Themen nicht in aller Ausführlichkeit bearbeitet werden können, liegt dabei in der Natur der Sache. Über die Fußnoten und ausführliche Literaturhinweise lassen sich indes sämtliche Fragen weiter vertiefen. Damit ist das Werk nicht nur für den Fachanwalt im Handels- und Gesellschaftsrecht zu empfehlen, sondern kann jedem mit dem Handels- und Gesellschaftsrecht befassten Praktiker ans Herz gelegt werden.