Mittwoch, 12. Juni 2019

Rezension: Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht

Liebers (Hrsg.), Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht, 5. Auflage, Luchterhand 2019


Von Rechtsanwältin Tanja Fuß, MPA, Anwaltskanzlei Fuß, Stuttgart


Das Formularbuch von Liebers ist untergliedert in die vier Teile Individualarbeitsrecht, Dienstverträge, Kollektives Arbeitsrecht und unternehmensbezogene Fallgestaltungen. Bei den Dienstverträgen werden Geschäftsführer, Gesellschafter, Vorstände, Freie Mitarbeiter und Handelsvertreter behandelt. Bei den unternehmensbezogenen Fallgestaltungen geht es um die Themen Asset Deal, Share Deal, Take Over, die verschiedenen Umwandlungsformen von Unternehmen nach dem UmwG, die Betriebspacht, die Betriebsführung, den Aufsichtsrat, Verfahren vor dem Arbeitsgericht und andere Gerichten sowie um Mediationsverfahren.

Neben arbeitsrechtlichen Standardthemen wie Arbeitsvertrag, Kündigung, Betriebsratswahl und Tarifverträge wird auch auf Spezialmaterien wie das kirchliche Arbeitsrecht, Compliance und Datenschutz eingegangen.

Insgesamt sind über 400 Vertragsmuster aus allen Bereichen des Arbeitsrechts enthalten. Die Bandbreite reicht von einzelnen Vertragsklauseln und ganzen Verträgen über Schriftsätze, Anträge bis hin zu sonstigen Dokumenten wie Ausschreibungen, Fragebögen, Einwilligungserklärungen und einer Arbeitsordnung. Die gebräuchlichsten Muster wie etwa Arbeitsverträge gibt es auch auf Englisch.  

Nach einer Inhaltsübersicht und einer Einführung bzw. Vorbemerkung findet sich das eigentliche Muster. Anschließend folgen umfangreiche Erläuterungen sowie Verweise auf ergänzende Literatur. Im Rahmen der Erläuterungen werden bei Bedarf auch Alternativen sowie mögliche Ergänzungen dargestellt und besprochen. Auch wird auf problematische Aspekte hingewiesen und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Risiken minimiert werden können, etwa bei der Frage eines Übergangs von Leiharbeitnehmern im Rahmen eines Betriebsübergangs.

Im Rahmen der Ausführungen wird nicht nur der rechtliche Hintergrund der vorgeschlagenen Regelungen bzw. Texte erläutert, sondern auch ein grundlegendes Verständnis der Materie vermittelt. So wird beispielsweise beim Unternehmenskaufvertrag der Unterschied zwischen einem Share Deal und einem Asset Deal dargestellt und dabei auf die unterschiedlichen Rechtsfolgen eingegangen.

In der Neuauflage wurden insbesondere die geänderte Rechtsprechung bei der Darlegungs- und Beweislast bei unbilligen Weisungen und beim Betriebsübergang sowie die Neuregelungen in Bezug auf Arbeitnehmerüberlassung berücksichtigt. Das Kapitel zum Datenschutz wurde aufgrund der 2018 in Kraft getretenen EU-DSGVO komplett überarbeitet.

Das Formularbuch wendet sich vor allem an Rechtsanwälte, die schwerpunktmäßig im Arbeitsrecht tätig sind, sei es in einer Kanzlei oder einer Personal- bzw. Rechtsabteilung eines Unternehmens. Es eignet sich sowohl für beratend als auch gerichtlich tätige Arbeitsrechtler.

Herausgeber ist mit Dr. Liebers ein renommierter Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht. Das Autorenteam besteht aus über 30 erfahrenen Rechtsanwälten und Fachanwälten.

Aufgrund eines technischen Versehens ist leider nicht wie sonst ein Download-Code im Buch enthalten, über den sich der Leser die Formulare zur Bearbeitung herunterladen kann. Es besteht aber die Möglichkeit, sich an den Kundenservice des Verlags zu wenden und sich bis zum Erscheinen der nächsten Auflage kostenlos die Onlineversion freischalten zu lassen. Dadurch erhält man nicht nur Zugriff auf die Muster, sondern auch auf das Werk im Volltext einschließlich der zitierten BAG- und LAG-Entscheidungen.

Für 179 EUR erhält man mit dem Formularbuch von Liebers eine nicht ganz 2.300 Seiten starke Sammlung nahezu aller relevanter Texte im Arbeitsrecht samt umfangreichen Hintergrundinformationen. Zusammen mit einem Kommentar ist man damit als Arbeitsrechtler bestens für alle Fragen ausgestattet.