Dienstag, 30. Januar 2018

Rezension: Urheberrecht

Wandtke, Urheberrecht, 6. Auflage, De Gruyter 2017

Von Rechtsanwältin Tanja Fuß, MPA, Stuttgart



In dem Lehrbuch von Wandtke geht es in insgesamt 10 Kapiteln neben der Vermittlung von Grundlagen um die Themenbereiche Schutzvoraussetzungen, der Urheber und seine Rechte, Urhebervertragsrecht, Schranken des Urheberrechts, das Recht der Verwertungsgesellschaften, verwandte Schutzrechte, Durchsetzung des Urheberrechts, Einigungsvertrag und Internationales Urheberrecht. In einem Anhang ist eine Auswahl der wichtigsten höchstrichterlichen Entscheidungen – vom BGH über das BVerfG bis zum EuGH – mit Namen, Paragraph und Fundstelle aufgelistet. Am Ende der Kapitel gibt es Wiederholungsfragen mit Verweis auf die Randnummer, in der die jeweilige Antwort zu finden ist.

Wandtke stellt in seinem Buch die wichtigsten Inhalte des Urheberrechts und seiner Durchsetzung in kompakter Art und Weise zusammen. Vorkenntnisse sind nicht nötig. An mehreren Stellen werden die Ausführungen durch kleine Beispielsfälle veranschaulicht. Ein Prüfungsschema zur Zulässigkeit und Begründetheit einer einstweiligen Verfügung bzw. Klage hilft ebenso bei der praktischen Anwendung wie der Vergleich zwischen dem Urheberrecht und den gewerblichen Schutzrechten bei Erfindungen (Patente), Gebrauchsmustern und Design. Teilweise erfolgt auch die Darstellung selbst in Form von Prüfungsschritten, etwa beim Änderungsverbot des § 14 UrhG. Da es sich um ein Lehrbuch und kein Praxishandbuch handelt, sind naturgemäß keine Muster oder Hinweise für das Vorgehen gegenüber Mandant, Gegner oder Gericht enthalten.

Die unterhalb des Textes angeordneten Verweise auf weiterführende Literatur und Rechtsprechung beschränken sich meist auf das wichtigste Urteil der neueren Rechtsprechung und einen erläuternden Aufsatz bzw. eine erläuternde Kommentarstelle. Dies verwundert nicht, denn schließlich handelt es sich nicht um ein Nachschlagewerk sondern um ein in die Thematik einführendes Lehrbuch.

In der 6. Auflage des Lehrbuchs sind bereits die aktuellen Reformen des Urheberrechts berücksichtigt, insbesondere das neue Urhebervertragsrecht, das Gesetz über die Verwertungsgesellschaften und die Bildungs- und Wissenschaftsschranken. Wohl insbesondere wegen dieser zahlreichen Änderungen ist die Neuauflage bereits 1 ½ Jahre nach der vorherigen Auflage herausgebracht worden.

Der Herausgeber und alleiniger Autor ist Artur-Axel Wandtke, ein emeritierter Professor für den gewerblichen Rechtschutz und das Urheberrecht.

Das Buch eignet sich sowohl für Studenten als auch für Rechtsanwälte, um sich mit dem Rechtsgebiet des Urheberrechts vertraut zu machen. Mit seinen 351 Seiten und einem Preis von gerade einmal 29,95 € ist es der ideale Einstieg in dieses – aufgrund der Digitalisierung stetig wichtiger werdende – Rechtsgebiet.