Mittwoch, 8. Juli 2015

Rezension Zivilrecht: RVG

Riedel / Sußbauer, RVG Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, 10. Auflage, Vahlen 2015

Von Rechtsanwältin Marion Andrae, Saarbrücken



Eigentlich sollte die Neuauflage des renommierten RVG Standardwerkes schon im Jahre 2010 erscheinen. Das Werk präsentiert sich nun völlig neu überarbeitet und aktualisiert mit gänzlich neuem Autorenteam aus der Praxis, dem aber bemerkenswerterweise kein Rechtsanwalt mehr angehört. Die Neuauflage berücksichtigt alle zwischenzeitlichen Reformen des Kostenrechts und des RVG und wichtige Entscheidungen zum Kostenrecht. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz und die Prozesskosten- und Beratungshilfeänderungsgesetze.

Das Werk ist übersichtlich gestaltet und klar strukturiert. Jeder kommentierten Norm werden deren Text sowie eine Inhaltsübersicht vorangestellt. Bei der weitergehenden Suche hilft ein ausführliches Sachverzeichnis. Das über 1220 Seiten umfassende Werk behandelt alle  praktisch wichtigen Fragen und Probleme des anwaltlichen Vergütungsrechts. Die Kommentierungen sind sehr verständlich, wichtige Punkte sind drucktechnisch hervorgehoben. Zahlreiche Rechtsprechungs- und Vertiefungsnachweise runden die Kommentierung ab. Im Vordergrund stehen die in der täglichen Praxis auftretenden Probleme des anwaltlichen Vergütungsrechts und weniger die wissenschaftlichen Streitfragen, die eher von theoretischer Natur sind. Das Werk zeichnet sich dadurch aus, dass es von Praktikern für Praktiker geschrieben wurde.

Die Kommentierung erschöpft sich nicht in der Erläuterung der Normen des RVG. Das Werk enthält viele nützliche Zusatzinformationen, soweit diese für das Verständnis der RVG Normen erforderlich sind. So werden beispielsweise bei der Erläuterung der Wertvorschriften und der Grundlagen der Wertberechnung auch die maßgeblichen Normen des GKG, des FamGKG, der Kostenordnung und des GNotKG beleuchtet. In den Anlagen zu den Kommentierungen findet der Leser weitere nützliche Hilfsmittel, wie z.B. Streitwertkataloge der Verwaltung-, Sozial- und Finanzgerichtsbarkeit und Tabellen. Bei der Hilfeleistung in Steuersachen werden zusätzlich die relevanten Normen der Steuerberatungsvergütungsverordnung dargestellt und erläutert. Weiter findet der Anwender viele Hinweise zu verfahrensrechtlichen Fragen und bestehenden Rechtsmittelmöglichkeiten.

Die grundlegende Veränderung des Werkes hat nicht zu einer Qualitätseinbuße geführt. Das Werk kann sich nach Auffassung der Verfasserin weiterhin als etablierter Standardkommentar des RVG verstehen. Es ist ein empfehlenswertes Nachschlagewerk auf unverändert hohem Niveau.